Das Fach Biologie

Bei der Biologie, der Lehre des Lebens, ist der der Name Programm. Dieses Fach sticht einerseits durch seinen lebensweltnahen Bezug und andererseits durch seine Bedeutung für die Zukunft des Menschen hervor.

Durch die gemeinsame Erarbeitung der Unterrichtsinhalte in theoretischer und biologisch praktischer Arbeit (wie z.B. Mikroskopie, Modellarbeit, Exkursionen) gewinnen Sie Erkenntnisse über wichtige biologische Zusammenhänge und somit auch sich selbst, vor allem durch ein Verständnis humanbiologischer Grundlagen. Dies ist wohl einer der Hauptgründe, warum sich dieses Fach einer hohen Beliebtheit an der Oberstufe erfreut. Spannende, interessante und nicht zuletzt auch gesellschaftspolitisch relevante Themen stehen in den drei Jahren auf dem Weg zum Abitur sowohl im Grundkurs als auch im Leistungskurs an und bereiten auf eine Vielzahl beruflicher Werdegänge nach dem Abitur vor. Die Herausforderung der fachlichen Stofffülle wird dabei durch das gemeinsame Aufarbeiten der Themeninhalte mit analogen und digitalen Medien erfolgreich bewältigt, selbst wenn Sie nur sehr wenig Vorkenntnisse aus der Sekundarstufe I mitbringen.

Themenschwerpunkte

Die folgende Kurzdarstellung der durch das Land Hessen im KCGO-Biologie (Kerncurriculum gymnasiale Oberstufe Biologie) vorgegebenen verbindlichen Unterrichtsthemen liefert eine Übersicht, die Begriffssammlung im oben zu findenden Schmetterling liefert einige Einblicke in die Themen.

  • E-Phase: Zellbiologie (s. KCGO ab S. 28)
  • Q1: Gene und Gentechnik (s. KCGO ab S. 30)
  • Q2: Ökologische und stoffwechselphysiologische Zusammenhänge (s. KCGO ab S. 33)
  • Q3: Neurobiologie und Verhaltensbiologie (s. KCGO ab S. 36)
  • Q4: Evolutionsbiologie (s. KCGO ab S. 39)

Wir laden Sie gern ein zu einem weiterführenden Gespräch ein, um Ihre Fragen zu klären, welche Sie auch gern per Mail stellen können.

 

Biologie

Fachkollegen und -kolleginnen: Theresa Meyfarth, Daniel Gottsleben, Michael Schmidt, Dr. Kerstin Walther-Hellwig und Bernd Schmitt

Scroll to Top