Georg Hofmann nach 21 Dienstjahren in den Ruhestand verabschiedet

Georg Hofmann nach 21 Dienstjahren in den Ruhestand verabschiedet

Zum 31. Januar 2021 ist Georg Hofmann (65), Oberstudienrat für die Fächer Geschichte/Politik und Wirtschaft am Oberstufengymnasium in den Ruhestand verabschiedet worden. Während einer kleinen Feierstunde würdigten viele Kolleginnen und Kollegen seine über zwanzigjährige pädagogische Tätigkeit am Oberstufengymnasium und an der Friedrich-Wilhelm-Schule. Wohl mehr als 1000 Schülerinnen und Schülern zwischen 10 und 20 Jahren habe er, so resümierte die Schulleiterin Margret Schulz-Bödicker, im Laufe seiner Unterrichtstätigkeit sein fundiertes historisches Wissen weitergegeben. Auch die Förderung der politischen Bildung war ihm ein Anliegen, wie Jörg Heinz von der Friedrich-Wilhelm-Schule hervorhob. Ziel seines Unterrichts sei es gewesen, Jugendliche auf dem Weg zum mündigen Staatsbürger zu begleiten und ihnen die Werte des demokratischen Rechtsstaates zu vermitteln. Ein besonderes Zeichen der Anerkennung erhielt Hofmann durch einen Schüler der 6. Klasse, der  sich in einer Audiobotschaft für den spannenden Geschichtsunterricht bedankte.

Michael Schmidt vom Personalrat lobte die präzise und durchstrukturierte Arbeitsweise seines Kollegen, dessen Fähigkeit, sich über Erfolge seiner Schüler zu freuen, und die Energie, mit der Hofmann sich für die Belange seiner beiden Fächer in vielen Konferenzen eingesetzt habe. Nicht zuletzt verliere das Kollegium mit ihm einen aufmerksamen Zuhörer und humorvollen Gesprächspartner, der so manche Pause bereichert habe.

Dank kam auch vom Förderverein des Oberstufengymnasiums, für den sich Georg Hofmann auch weiterhin einsetzen wird. Daneben wird ihm nun genügend Zeit bleiben, sein großes Hobby Line Dance weiter zu pflegen und sich als Ortsvorsteher für den Eschweger Stadtteil Albungen zu engagieren.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top