23 Schülerinnen und Schüler der E-Phasen-Klassen nahmen am hessischen Mathematik-Wettbewerb teil

23 Schülerinnen und Schüler der fünf E-Phasen-Klassen haben in diesem Jahr am hessischen Mathematik-Wettbewerb teilgenommen.  Zur Vorbereitung lösten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer verschiedene Musteraufgaben, die das Zentrum für Mathematik zur Verfügung stellte.  Angeleitet und betreut wurden sie dabei von der zuständigen Fachlehrerin Ursula Döring. Am 16. Februar war es dann soweit: Aus acht Aufgaben konnten fünf zur Bearbeitung ausgewählt werden.  Bei der Bewältigung der anspruchsvollen Aufgaben schnitten  Julius Habermann (erster Platz) sowie Timon Bohnhardt und Til Liesenfeld, die sich den zweiten Platz teilten, am besten ab. Die Sieger freuten sich über einen Büchergutschein, den der Förderverein der Schule zur Verfügung stellte. Julius Habermann erhielt als Schulsieger noch einen Preis des Zentrums für Mathematik.

Der Mathematikwettbewerb für die Einführungsphase der Gymnasialen Oberstufe wurde im März 2000 eingeführt und wird im Auftrag und in Kooperation mit dem Hessischen Kultusministerium jährlich veranstaltet. Mit dem Mathematikwettbewerb und dem Tag der Mathematik können sich mathematisch begeistere Jugendliche der Gymnasialen Oberstufe besonderen Herausforderungen stellen.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

OG Eschwege